Das Team

Werner Schmid-Barnden

Partner | Geschäftsführung

Die Leidenschaft fürs Kochen hat er von seiner Mutter, die schon früh dafür gesorgt hat, dass er in der Küche keine allzu schlechte Figur macht. Dank seiner Frau und den beiden Töchtern ist das bis heute so geblieben.

Was erst nach und nach entstanden ist, ist die Leidenschaft für funktionales Design gepaart mit nachhaltiger Qualität. Somit musste er nicht lange überlegen gemeinsam mit Jasmin SHEELA Housewife Revolution 2014 zu neuem Leben zu erwecken.

Seit fast 20 Jahren in der globalen Medien- und Onlinewelt zu Hause, war es schon seit langer Zeit sein Traum, mit handfesten Produkten zu arbeiten. Dass er sich nun bei SHEELA in den gesamten Prozess von der Idee bis zum finalen Produkt einbringen kann, verschafft ihm große Freude: „Wann immer ich eines unserer Produkte in Händen halte oder in der Küche trage, stellt sich dieses gewisse Glücksgefühl bei mir ein“.

Jasmin Stanonik

Founder | Designer

Jasmin arbeitete vor der Geburt ihrer beiden Kinder mehrere Jahre als Grafikdesignerin, bevor sie mit der Modeindustrie in Berührung kam. Ihre Spezialität sind peppige Schnitte und farbenfrohe Designs. Sie ist inspiriert vom Alltäglichen, von Reisen und versucht auch immer ein Augenzwinkern zu verarbeiten, wenn sie Schürzen für SHEELA Housewife Revolution designt.

Ihr Motto ist: Frischer Wind in die Küchen der Welt! Mit viel Farbe, ein bisschen Kitsch und Ironie zeigen ihre Kreationen zu einem großen Teil, wofür SHEELA Housewife Revolution steht. Sie steht für Frauen, die wissen, was sie wollen und auch machen, was sie wollen.

Jasmin hat ein altbewährtes und verstaubtes Kleidungsstück wieder zu neuem Leben erweckt und in einen Life­style-Artikel mit Kultstatus verwandelt.

Gabriele Hierzer, MA

Assistant

Gabriele studierte Englisch und Russisch an der Universität Innsbruck. Als ihr erster Sohn zur Welt kam, musste sie bald feststellen, dass Flecken nun wohl zu ihrem Alltag gehören. Der Spagat zwischen Uni und Kind war nicht einfach, und so musste öfters die Küche schnell gegen den Hörsaal getauscht werden. Was gibt es Schlimmeres, wenn man in der Uni feststellt, dass der Junior es wieder mal geschafft hat, die eigene Kleidung zu bekleckern?

Gabriele hatte von der SHEELA-Housewife Revolution aus einem Regionalmagazin erfahren und war sofort von den Designs und den Farben begeistert.
Als Jasmin eine Assistentin suchte, nutzte Gabriele ihre Chance und bewarb sich. Sie gehört nun sein Mai 2016 zum SHEELA-Team.